13 Schritte beim Organisieren eines JGAs
November 2, 2016 | in: Blog

In 13 Schritten zum perfekten JGA

Du wurdest zum Trauzeugen auserkoren? Glückwunsch! Und wie geht’s jetzt weiter? Eine deiner wichtigsten Aufgaben: den Junggesellenabschied organisieren. Hört sich nach einer riesigen Aufgabe an, oder? Gut, ganz so einfach ist es nicht, aber gemeinsam wuppen wir das! Schauen wir uns die 13 Schritte beim Organisieren eines JGAs doch mal an – los geht’s:

Schritt 1

Schritt 1: Du bist Trauzeuge

Stimmung: Euphorisch! 
Dein bester Freund ruft an: Er hat um die Hand seiner Freundin angehalten – und sie hat „ja“ gesagt. Nur eine Frage ist jetzt noch offen: Bist du als Trauzeuge mit an Bord? Nur ein Idiot sagt da „nein“. Wie du dich fühlst? Absolut euphorisch! Was für eine Ehre, gefragt zu werden. Das wird keine leichte Aufgabe, aber für deinen besten Freund würdest du alles tun. Du bist dir sicher, dass du einen Hammer-JGA auf die Beine stellen wirst.

Schritt 2

Schritt 2

Stimmung: Panik!
Wie soll ich DAS denn packen? Die Euphorie ist verflogen und du realisierst, was für eine riesige Verantwortung nun auf deinen Schultern lastet. Panik! Schon Spiderman wusste: „Aus großer Macht erwächst große Verantwortung.“ Und deine Verantwortung ist es nun, dem Bräutigam die Party seines Lebens zu organisieren.

Schritt 3

Schritt 3

Stimmung: Überfordert.
Jetzt geht’s ans Eingemachte. Und du denkst dir nur: „WTF?!“ Wie sollst du das Reiseziel auswählen? Und das Programm? Wer kommt mit? Wie viele? Wann? Wie teuer darf das Ganze werden? All diese Fragen spuken dir gleichzeitig im Kopf herum. Und jetzt? Erstmal ein Nickerchen!

Schritt 4

Schritt 4

Stimmung: Vorfreudig.
Na endlich, es flutscht. Du hast nun bereits mit der Hilfe deiner Kumpels euer Reiseziel und eure JGA Aktivitäten ausgesucht. Gut gemacht! Jetzt spürst du sie langsam wachsen: die Vorfreude. Und die Tagträume beginnen: Wie wird die JGA-Reise wohl werden? Du stellst dir vor, wie viel Spaß ihr bei eurem Junggesellenabschied in Prag, Amsterdam oder Hamburg haben werdet.

Schritt 5

Schritt 5

Stimmung: Angespannt.
Alles ist geplant – aber damit der JGA auch wirklich stattfindet, müsst ihr natürlich eine Anzahlung leisten. Also heißt es: Geld einsammeln. Das kann unter Freunden schon mal zur echten Probe werden. Es soll dich schließlich keiner für einen gierigen Dagobert Duck halten. Sei bestimmt, aber fair.

Schritt 6

Schritt 6

Stimmung: Der Pate!
Wow, du fühlst dich wie ein Gangster, jetzt, wo du den perfekten JGA Kidnapping-Scherz geplant hast! Schon bald wird sich der Bräutigam in einem Kofferraum wiederfinden, während du und die Jungs euch totlachen. (Übrigens, ebenfalls ein geiler Prank: Unser Hangover Streich.) Du hast es gemeistert und alles top organisiert. Jetzt kannst du dich darauf freuen, deinen besten Freund wie ein echter Gangster reinzulegen.

Schritt 7

Schritt 7

Stimmung: Breites Grinsen!
Einer dieser Momente, die du sicher nie vergessen wirst: Du erzählst deinem besten Freund von dem geilen Junggesellenabschied, den du für ihn geplant hast. Jetzt ist es offiziell – alles ist gebucht und es kann losgehen. Ab geht’s, auf geht’s – drei Tage wach!

Schritt 8

Schritt 8

Stimmung: Adrenalin pur.
Wenn du einen Junggesellenabschied in Pilsen, Prag und Co. gebucht hast, dürft ihr euch eines nicht entgehen lassen: ein Besuch auf dem Schießstand. Hier könnt ihr endlich all die Waffen testen, die ihr sonst nur aus Filmen kennt; zum Beispiel die berühmte AK47. Wer hier den Abzug drückt, jagt sich pures Adrenalin durch die Adern. Ein Männertraum wird wahr – und dann auch noch gemeinsam mit deinen besten Freunden. Besser geht’s nicht.

Schritt 9

Schritt 9

Stimmung: Beschwingt.
Ihr wünscht euch, die Nacht würde niemals enden! Ihr zieht durch das Nachtleben der Stadt, angeführt von unserem einheimischen Guide, der die Clubs kennt, wie seine Westentasche; zum Beispiel beim Pub Crawl durch Amsterdam oder auf Club Tour in Barcelona. Das Highlight des Abends: die sexy Mädels, die im Stripclub für euch die Hüllen fallen lassen. Diese Nacht wird unvergesslich.

Schritt 10

Schritt 10

Stimmung: Tot.
„Oh man“, stöhnst du vor dich hin. „Ist mir etwa ein Laster über den Kopf gefahren?!“ Nope – ihr hatten einfach DIE PARTY EURES LEBENS! Erinnerst du dich, als Mami und Papi gesagt haben: „Alles in Maßen!“ Jep, genau DAS hast du gerade nicht gemacht. Bier, Vodka, Whiskey – die Nacht war lang. Aber entspann dich: Alle hatte eine geniale Zeit und du darfst heute ruhig etwas länger schlafen.

Schritt 11

Schritt 11

Stimmung: Verwirrt.
Okay, jetzt also: Sachen packen, auschecken und ab zum Flughafen. Aber geh sicher, dass ihr nichts vergesst. Eure Kostüme von gestern Nacht? Die Handys mit den geilsten Selfies? Aspirin und Wasser? Alles dabei? Dann kann’s ja los gehen. Zurück in die Realität.

Schritt 12

Schritt 12

Stimmung: Montagsblues.
Montag. Wer hat bitte den Montag erfunden? Das fragst du dich, als du auf der Arbeit durch die Gänge schleichst – mit einem dreifachen Espresso in der Hand. Du willst so gerne einfach blau machen, aber das ist keine Option. Denn die Storys, die du am Wochenende erlebt hast, kannst du deinen Arbeitskollegen einfach nicht vorenthalten. Alle wollen schließlich wissen, wie es war.

Schritt 13

Schritt 13

Stimmung: Herkules! Herkules! Herkules!
„Das hab ich doch nicht etwa wirklich gemacht?!?“, denkst du dir, als du durch die Handyfotos von eurem JGA scrollst. Ähm – doch. Was für ein Wochenende! Und dann ruft auch noch der Bräutigam an und bedankt sich für diesen absolut legendären Trip. Du fühlst dich wie ein Superheld, weil du deinen besten Freund so glücklich gemacht hast. Er hat es verdient! Und du kannst dich nun entspannt zurück lehnen und auf die Hochzeit freuen.

Unsere 13 Schritte für den perfekten JGA haben dir gefallen? Dann melde dich bei uns und wir helfen dir, die Aufgabe zu meistern, damit du dich am Ende auch wie ein Superheld fühlen kannst!

 


getagged: