Hüpf, hüpf! Verkleiden macht bei der Bachelor Party besonders viel Laune
Dezember 3, 2015 | in: Blog

Junggesellenabschied Kostüm gesucht? Holt euch ein paar Profi-Tipps!

Ihr seid ein anspruchsvoller Haufen Trauzeugen und gebt euch nicht so leicht mit Unmengen an Bier und etwas nackter Haut zufrieden? Ihr wollt das ganze Programm für euren Polterabend, mit witzigen Spielen und herausfordernden Aufgaben für den Bräutigam? Das passende Motto habt ihr auch schon im Hinterkopf? Natürlich soll der Held eurer Party für jeden außenstehenden deutlich erkennbar sein, aber ein Junggesellenabschied T-Shirt ist euch einfach nicht auffällig genug? Dann braucht ihr unbedingt das richtige Junggesellenabschied Kostüm für eure JGA-Party!

Die besten Junggesellenabschied Kostüme

Wenn Ihr euer Partymotto bereits kennt, könnt ihr das passende Kostüm danach auswählen. Seid ihr dagegen noch auf der Suche nach dem richtigen Thema, hilft euch vielleicht zuerst die Auswahl der Verkleidung. Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Natürlich darf der Bräutigam davon noch nichts erfahren – genausowenig wie von den kleinen Aufgaben, die ihr für ihn parat haben werdet. Er kann ruhig ahnen, dass ihr die eine oder andere Gemeinheit plant, aber lasst ihn noch etwas im eigenen Saft schmoren…

Bei einem ausgefallenen Junggesellenabschied Kostüm solltet ihr klotzen – nicht kleckern. Sonst könnt ihr es auch gleich lassen. Die Brillenverkleidung mit Nase und Schnurrbart fällt kaum auf und mehr als ein paar aufgesetzte Bunny-Ohren muss es schon sein. Eine auffällige Perücke und ein buntes Outfit? Na klar, das ist schonmal ein guter Anfang!

Wenn ihr total auf das verkleiden steht und die abgefahrenste Kluft euch so richtig in Partystimmung bringt, dann solltet ihr die fünfte Jahreszeit zum Junggesellenabschied Köln anvisieren.

Beim Junggesellenabschied Köln entdecken ist nicht nur zur Karnevals-Zeit eine gute Idee

Peinlich – Peinlicher – Das perfekte JGA Kostüm!

Ihr wollt, dass euer Bräutigam von allen Anwesenden ungläubig angestarrt wird und sich niemand bei seinem Anblick ein Grinsen verkneifen kann? Dann braucht ihr unbedingt ein Kostüm, das sich wirklich von der bunten Menge eurer Partylocation abhebt. Wichtig ist, dass nur er kostümiert ist. Er soll schließlich genau spüren, dass er der Verrückte ist, der demnächst seine Junggesellenfreiheit gegen die Ketten der Ehe eintauscht. Ein Klassiker, der trotzdem immer wieder gut ankommt, ist das schwarzweiß gestreifte Sträflingskostüm. Es symbolisiert schon sehr deutlich, in welche Situation er sich freiwillig begeben wird und vermittelt ihm schon einmal einen ersten Vorgeschmack auf das, was ihn bald erwartet. Ihr könnt ihm eine Kette mit „schwerer“ Eisenkugel am Bein festmachen oder ihm die Hände und Füße mit etwas Abstand aneinander ketten – damit er seine künftige Bewegungsfreiheit schon einmal kennen lernt und sich darauf einstellen kann.

Die ideale Verkleidung für einen spaßigen Abend unter Männern

Weitere klassische und immer wieder gern genutzte Kostüme für den JGA sind Outfits, die die Männlichkeit des Protagonisten in Frage stellen. Diese lassen sich herrlich mit Aufgaben und Spielen verbinden, die sich zum Beispiel hervorragend auf dem Marienplatz beim Junggesellenabschied in Stuttgart erfüllen lassen: Ein plüschiger, pinker Hase mit Bauchladen muss das letzte Hemd verkaufen, um genügend Geld für die Hochzeit aufzutreiben. Als Ballerina oder Zahnfee darf über den Gehweg getänzelt werden, bis die Zuschauer applaudieren oder sich vor Lachen kringeln. Als Braut im weißen Kleid oder Madl im feschen Dirndl müssen Männerküsse verdient werden und das „Baby“ (Vorschlag hier) sollte so lange schreien, bis mitleidsvolle Passanten das kleine Schnäbelchen mit einem Löffelchen Babybrei füllen.

Sehr großes Lachpotenzial bietet auch die „lebende Torwand”, wahlweise in fußballrasengrün oder stylischem pink. Passanten dürfen dann versuchen, den von euch mitgebrachten Fußball in die Löcher des Kostüms unterhalb der ausgebreiteten Arme eures Helden zu schießen – und ja nicht in die Mitte der „Wand“, das wäre ein eindeutiges Foul!

Anrüchig amüsante Kostümierungen

Euer Bräutigam ist eigentlich ein ganz anständiger Kerl und eher etwas schüchtern? Mit einer Exhibitionistenverkleidung kommt er bei seiner letzten Party in Freiheit vielleicht endlich aus sich heraus. Ganz wichtig: Unbedingt ein Kostüm benutzen, damit der Frauenschreck nur im ersten Moment für Panik sorgt und anschließend für einen Lachflash! Ein Hingucker ist auch ein Ganzkörperkondom aus Gazestoff. So wie dort naturgemäß nichts herauskommt, kommt auch nichts herein – auch kein gutes Bier. Wenn der Junggeselle seine Aufgaben erfüllt hat, könnt ihr vielleicht Löcher für Arme und Mund hineinschneiden? Lustigerweise äußerst männlich und trotzdem peinlich ist ein überlebensgroßes Willykostüm. Euer Junge hat „Balls of Steel“? Das kann er so der ganzen Welt zeigen.

Retro-Kostüme zum JGA

Flower Power, Schlaghosen und Wuschel-Mähne: Der 70er-Jahre-Stil ist ein sehr beliebtes Motto, zu dem sich bestimmt  im eigenen Kleiderschrank (oder in dem der Eltern) etwas finden lässt. Fehlende Teile wie Perrücken, Schweißbänder und groooße Peace-Ketten können günstig erstanden werden. Eine Brille mit bunten Gläsern rundet eure Erscheinung ab. Damit fallt ihr in der gewöhnlichen Fußgängerzone auf jeden Fall auf und habt gemeinsam sehr viel Spaß an dem einen oder anderen Detail.

Coole und abgefahrene Verkleidungen

Ihr plant euren JGA mehr im Gentleman-Style? Dann ist es fast schon einfach. Holt eure feinen Sachen aus dem Schrank: weißes Hemd, schwarzer Anzug, schwarze Krawatte und ganz wichtig: schwarze Sonnenbrille. Völlig egal, ob ihr damit bei eurer nächtlichen Tour nicht alle Details erkennen könnt. Hauptsache, ihr seht möglichst lässig, einheitlich und einfach cool aus. Bei einer luxuriösen Limousinentour durch die Metropole eurer Wahl werdet ihr euch fühlen wie Geheimagenten. Steigt ihr vor einem Casino oder Club aus, sind euch alle Blicke der anwesenden Gewiss. Champagner, Zigarren und Poker? Na klar, das ist doch tägliche Arbeit für euch. Richtig abgefahren wird es erst, wenn ihr in so einem Aufzug zur Schießstunde mit echten Knarren geht. Gemeinsam seid ihr die MIB des Abends!

Sehr lässig und heiß ist auch die Nummer mit dem Pilotenoutfit. Nicht das klassische Teil mit Hemd und Sternen auf den Schultern, sondern der khakifarbene Overall der US Airforce. Damit lässt sich sogar ein kleiner Bauch gut kaschieren und die bewundernden Blicke der Damen sind euch gewiss. Mit etwas Schneid könnt ihr bestimmt die eine oder andere hübsche Lady von ihrem Platz zu euch abkommandieren.
Coole Verkleidungen für die letzte Party in Freiheit

Günstige Kostüme zum JGA

Wer sich wegen einem Junggesellenabschied Kostüm nicht in Unkosten stürzen kann oder will, der kann mit ein wenig Kreativität trotzdem ein auffälliges Outfit für den Bräutigam oder die ganze Truppe kreieren. Habt ihr vielleicht noch ein paar unbenutzte Einweg-Maleroveralls herumliegen? Falls nicht, könnt ihr sie auch einfach günstig im nächsten Baumarkt kaufen. Die Einweg-Anzüge können je nach Vorstellung bemalt bzw. eingefärbt werden. Ihr wollt beim JGA in München mit Lederhosen glänzen, aber echte sind einfach zu teuer? Kürzt Ärmel sowie Beine und malt euch eure Wunschlederhose samt Hosenträgern mit Quersteg und Hemd einfach auf. Die Overalls sind vielseitig gestaltbar. Mit einigen Pinselstrichen habt ihr ein günstiges Sträfling-Outfit, ein rosa Schwein (Ringelschwanz aufmalen nicht vergessen) oder könnt gemeinsam als Einsatzteam der „örtlichen“ Seuchen- oder Zombie-Bekämpfungsbehörde auftreten. Damit tragt ihr auf jeden Fall ein individuelles Kostüm, was ihr nicht einfach nur gekauft habt.

Vielleicht gibt auch der Kleiderschrank einer Freundin oder Bekannten einige passende Kleidungsstücke her. Eine hübsch geblümte Bluse, ein luftiger Rock und Absatzschuhe, das fordert dem künftigen Ehemann so einiges ab. Mit dem einen oder anderen Accessoire lässt sich die elegante Erscheinung eurer „Braut“ abrunden. Es darf ein wenig mehr Oberweite sein? Einfach einen Büstenhalter mit Taschentüchern oder Socken ausstopfen – den Trick kennt doch jeder!

Auch Baströcke und Blumenketten könnt ihr sehr günstig erstehen. Mit Badehose oder Unterhose, Flip-Flops und einer Blume im Haar kombiniert, seid ihr gemeinsam die Hawaii-Five-Junggesellen und ein Hingucker für Passanten. Übrigens das perfekte Outfit, um an einem heißen Sommer durch die Kieze der Metropolen zu streifen und dabei das eine oder andere erfrischende Bierchen zu genießen und einfach relaxed Spaß zu haben.
JGA Kostüme sollten auffallen!

Tipps, die euch bei der Auswahl der perfekten Verkleidung helfen können

  • Wenn ihr schon ein bestimmtes Motto festgelegt habt, sollte das unbedingt Jungesellenabschied Kostüm dazu passen.
  • Beachtet bei der Kostümierung die Location. Beispielsweise beim Partytrip in Hamburg: Eine Drag-Queen auf der Reeperbahn ist keine Seltenheit.
  • Wählt das Kostüm möglichst auffällig, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
    Beachtet auch die Jahreszeit, ein Bauchtänzer-Outfit ist im Winter möglicherweise unangenehm – der Skifahrer im Sommer kommt dagegen ganz gut… wenn ihr euren Junggesellen-Helden ein bisschen quälen wollt!
  • Wollt ihr euren Bräutigam auf freundschaftliche Weise auf die Schippe nehmen, überlegt euch gut, was er nicht mag. Vielleicht ist es besser, ihn als Fan der Fußballmannschaft zu tarnen, die er überhaupt nicht mag, als ihn in ein Babykostüm zu stecken.
  • Wollt ihr euren gemeinsamen Auftritt betonen und eure Freundschaft feiern, könnt ihr euch alle im selben Stil einkleiden bzw. verkleiden. Das macht Eindruck!

Völlig gleich, für welche Verkleidung ihr euch entscheidet, Hauptsache es ist ausgefallen, auffällig und bringt euch und allen um euch herum gute Laune. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und sprengt mithilfe eurer Verkleidung die Ketten der Vernunft auf eurer Party!

 


getagged: