Um was geht’s?

Um die Gegenwelt zum schillernden Hamburger Rotlichtviertel. Um fiese Gestalten, Verbrechen, die Unterwelt.

Wie läuft es ab?

Was London kann, kann Hamburg auch: Gruseln. Im Hamburg Dungeon lauft ihr zwar nicht Jack the Ripper über den Weg, lernt aber allerlei nicht minder böse Gestalten aus der Hamburger Historie kennen. Vom Piraten Klaus Störtebeker habt ihr ja schon gehört, aber kennt ihr auch Maria Katharina Wächtler, die nach dem grausamen Mord an ihrem Mann jahrelang gefoltert wurde und nun nach Rache sinnt? Im Hamburg Dungeon regiert das Böse – und die Geister von Mördern und allerlei ekligem Gesocks schwirren um euch herum.

Wo, wer, wie lange?

Das Hamburg Dungeon liegt perfekt inmitten des Stadtzentrums, von eurem Hotel ist es also nur ein Katzensprung dorthin. Anstehen müsst ihr nicht, wenn ihr über uns bucht. Allerdings solltet ihr möglichst nicht weniger als acht Leute sein. Die Tour dauert anderthalb Stunden.

Was ihr sonst noch wissen müsst

Insgesamt gibt es elf Stationen, die mit dem Hamburger Horror für euch aufwarten. Schlafen gehen werdet ihr danach sicher nicht gleich – lenkt euch im Anschluss also am besten ein bisschen im Hamburger Nachtleben an.

  • Und ja – da geht noch mehr! Ihr könnt euch aus all unseren Angeboten euer persönliches JGA-Paket zusammenstellen. Oder ihr bucht einfach eines unserer erprobten Reisepakete – 0 % Stress und 100 % Spaß inklusive. Verratet uns einfach eure Wünsche und Bedürfnisse und wir kümmern uns um alles