Junggesellinnenabschied Hamburg

Junggesellinnenabschied Hamburg

Junggesellinnenabschied Hamburg

Warum ihr für euren Junggesellinnenabschied Hamburg wählen solltet?

Feiert auf der Reeperbahn, Hamburgs legendärer Partymeile

Feiert auf der Reeperbahn, Hamburgs legendärer Partymeile

Entdeckt die Szeneviertel & Hamburgs alternativen Lebensstil

Entdeckt die Szeneviertel & Hamburgs alternativen Lebensstil

Party bis zum Sonnenaufgang  - Und dann ab zum Fischmarkt

Party bis zum Sonnenaufgang - Und dann ab zum Fischmarkt

Besucht St. Pauli & Deutschlands sündigste Meile

Besucht St. Pauli & Deutschlands sündigste Meile

Unsere JGA Hamburg Frauen-Partyplaner

Mehr

Unser Hamburg-Team: Wir sind vor Ort für euch da!

Kontaktiere Uns

JGA Hamburg Frauen - Dein ultimativer Guide für euren Mädelsausflug

Hamburch. Meine Perle! Zweitgrößte Stadt Deutschlands, über die Elbe mit der Nordsee verbunden und über seine Häfen mit dem ganzen Globus. Das “Tor zur Welt” nennt man die Hansestadt deshalb auch. Dabei sind es nicht nur Waren aus fremden Ländern, die ihren Weg hierher finden, sondern auch Menschen aus allen Teilen der Erde. Ein Schmelztiegel der Kulturen? Hamburg war schon da, bevor es hip war.

Nirgendwo strahlt der Himmel so schön grau wie in Hamburg: Obwohl in der Hafenmetropole meistens schlechtes Wetter – oder wie die Hamburger sagen “Schietwetter” herrscht – besuchen jährlich fast 7 Millionen Touristen den norddeutschen Stadtstaat. Liegen dürfte das wohl nicht nur an dem besonderen nordischen Charme der Hamburger, sondern vor allem an den zahllosen Sehenswürdigkeiten: von Museen, Theatern und Konzerthäusern über Elbbrücken, Hafencity, Speicherstadt und natürlich Reeperbahn bis hin zu Fischmarkt und dem “Michel”, dem Wahrzeichen der Stadt. Auch beim Junggesellinnenabschied bietet euch die Perle im Norden ein vielfältiges, buntes Programm.

Einen Junggesellinnenabschied in Hamburg planen

So gelangt ihr am besten, schnellsten oder günstigsten nach Hamburg

Wer seinen Junggesellinnenabschied in Hamburg feiern will, dem stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung. Falls ihr eh im Norden der Republik lebt, bietet sich zum einen natürlich die Fahrt mit dem eigenen Auto an. Das bietet Flexibilität und bedeutet oft eine Zeit-, manchmal sogar eine Preisersparnis. Allerdings hat der private Pkw auch einige Nachteile: Die Frage, wer fährt und wer wo mitfährt, kann bei einer größeren JGA-Gruppe schnell zu Streitigkeiten führen. Und wohin bloß mit dem Auto, wenn ihr einmal am Ziel angekommen seid? All das sorgt für einigen Stress. Zum Glück kommt man auch mit Bahn, Bus und Flieger gut und noch dazu entspannt in die Hansestadt. Hier ein paar zusätzliche Informationen zu den einzelnen Anreisemöglichkeiten.

Mit der Bahn nach Hamburg: Die Bahn ist nicht nur die umweltfreundlichste Option für eure Anreisen, sondern auch eine extrem relaxte: Wenn ihr den Zug in die Hansestadt nehmt, kann eure Junggesellinnenabschiedsfeier eigentlich direkt am Startbahnhof beginnen. Keiner von euch muss fahren oder sich auf das Navi konzentrieren, stattdessen könnt ihr euch alle bequem in ein Abteil lümmeln, eine Flasche Sekt köpfen und vielleicht auch schon mit der ersten Runde JGA-Spiele beginnen. Und auch preislich ist eine Zugfahrt meist eine gute Idee. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket der Deutschen Bahn reist ihr – zumindest in der Gruppe – deutschlandweit zum Spitzentarif. Auf dem Ticket können bis zu fünf Leute zusammen fahren und zahlen dafür insgesamt 76 Euro, also 15,20 Euro pro Person. Fahrt ihr allein, ist dieses Angebot mit 44 Euro für die erste Person wenig attraktiv. In dem Fall solltet ihr euch lieber die Super Sparpreise der Bahn genauer anschauen. Hier könnt ihr bereits für 19,90 Euro an euer Ziel kommen. Wenn ihr in den Genuss von Sonderangeboten wie diesen kommen möchtet, solltet ihr aber daran denken, möglichst früh zu buchen!

Mit dem Fernbus in die Hansestadt: Auch der Fernbus bringt euch sicher und günstig bis nach Hamburg. Viele Reiseunternehmen, zum Beispiel Flixbus und BlaBlaBus, bieten Verbindungen in die Hansestadt an. Dee Verfügbarkeit ist jedoch je nach Startpunkt recht unterschiedlich. Am besten werft ihr einen Blick auf das Vergleichsportal fernbusse.de, um euch einen guten Überblick zu den Angeboten zu verschaffen. Tickets sind zum Teil schon ab rund 5 Euro (Berlin-Hamburg) pro Person, pro Strecke zu haben und damit der unschlagbar günstigste Weg.

Mit dem Flugzeug nach HAM: Besonders stylisch reist ihr natürlich mit dem Flieger in die Hansestadt. Allerdings ist das weder gut für die Umwelt, noch immer besonders günstig. Wenn man Glück hat, findet man Ticketangebote, deren Preis zwar höher als der der Deutschen Bahn oder der Fernbusunternehmen liegt, für die man aber nicht gleich das Sparschwein schlachten muss. Je nach Fluggesellschaft geht es bei rund 85 Euro für Hin- und Rückflug los. Doch solltet ihr gerade bei den Billig-Airlines mit Gepäckbeschränkungen und Extrakosten rechnen. Denkt daran, hier vorher ganz genau hinzuschauen! Am besten ihr checkt zunächst auf Google Flights, welche Airlines aus eurer Nähe überhaupt Flüge nach Hamburg anbieten.

Ankommen in der Hansestadt

Wo schlafen beim Junggesellinnenabschied in Hamburg?

Über einen Mangel an Unterkünften kann sich die Hansestadt nicht beklagen. Ob simpel, schick oder in perfekter Hafenlage – es gibt Hunderte Übernachtungsmöglichkeiten in allen Ausstattungs- und Preisklassen. Da wird es für euch vielmehr eine Herausforderung sein, euch für eine der Pensionen, Hotels, Hostels oder (semi-)privaten Unterkünften zu entscheiden. Wer es sehr außergewöhnlich mag, der kann in Hamburg auch an Bord eines Hausboots auf dem Wasser, in einem Baumhaus oder sogar in einem ehemaligen Bordell auf St. Pauli übernachten.

Besonders luxuriös bettet ihr euch dagegen im Park Hyatt Hamburg, im Hotel Vier Jahreszeiten oder auch im Fontenay am Ufer des Alstersees. Das kann aber schnell teuer werden, wenn ihr beim JGA in Hamburg etwas sparen wollt, solltet ihr euch daher eher auf kleinere Hotels und Pensionen verlegen. Mit etwas Recherche findet ihr da wahre Preis-Leistungs-Schnäppchen. Das klingt euch nach zu viel Arbeit? Wir greifen euch gerne unter die Arme – schließlich kennen wir die Stadt wie unsere Westentasche. Ihr könnt uns also getrost die Wahl der genau auf eure Bedürfnisse zugeschnittenen Unterkunft überlassen.

Unsere größte Stärke ist, dass wir in Hamburg bereits seit Jahren mit einer ganzen Reihe verlässlicher und bewährter Partner zusammenarbeiten. Wir können euch somit Unterkünfte anbieten, die auf Junggesellinnenabschiede wie den euren eingestellt sind und genau das bieten, was ihr braucht. In Abhängigkeit von eurem JGA-Budget und Wünschen haben wir dabei vom Hostelschlafsaal mit Doppelstockbetten aber eigenem Bad über die gigantische Ferienwohnung im Zentrum bis hin zu günstigeren Hotels mit Halbpension und mehr alles für euch parat.

Alle Unterkünfte sind sauber, sicher und entsprechen den aktuellen Wohnstandards. Sie befinden sich selbstverständlich in zentraler Lage, sodass ihr frühs nur aus der Haustür stolpern müsst, um euch mitten im Getümmel der Hansestadt wiederzufinden. Vergesst also langen Fußmärsche zum nächsten Bäcker, Lebensmittelmarkt oder der nächsten Party.

Unterkünfte direkt in der Hamburger Innenstadt

JGA Hamburg Frauen Ideen für euer Mädelswochenende

Euer Bachelorette-Schlachtplan bestand bisher nur darin, die Nächte durchzufeiern und dann einfach den Tag zu verschlafen? Überlegt euch das besser zweimal. Party muss sein – keine Frage, aber die Hansestadt hat euch noch unglaublich viel mehr zu bieten. Ob Reeperbahn oder Speicherstadt, ob Landungsbrücken oder Michel – an allen Ecken gibt es was zu sehen und zu entdecken. Auch eine Alsterrundfahrt ist natürlich ein Muss für euer Mädelswochenende in Hamburg. Und wusstet ihr schon, dass man in Hamburg unglaublich gut Shoppen kann?

Doch auch in Sachen Fun und Action erwartet euch in der hanseatischen Metropole so einiges: Ob Junggesellinnenabschied Hamburg kreativ oder klassisch, uns gehen die Ideen nicht aus!

Auf zur Reeperbahn

6 Top-Ideen für Tagesaktivitäten beim Hamburg JGA Frauen

AAAA BBBB CCCC DDDD EEEE FFFF

Hamburg hat auch tagsüber einiges zu bieten

Was ihr außerdem nicht verpassen dürft beim Junggesellenabschied für Frauen in Hamburg

1. Mitbringsel hamstern: Wie schon gesagt, in Hamburg könnt ihr der inneren Shopping-Queen freien Lauf lassen. Doch warum Sachen kaufen, die ihr auch bei euch in der heimischen Einkaufsmeile bekommen könnt? Begebt euch lieber auf die Jagd nach Hamburger Originalen. Ein besonders typisches Mitbringsel sind beispielsweise die Buddelschiffe, die ihr in fast jedem Souvenirgeschäft sowie den touristischen Ständen entlang der Hafenanlagen erwerben könnt. Wenn ihr nicht auf billige Nachbildungen aus Fernost reinfallen wollt, geht zu Buddel Bini in Winterhude. Hier findet ihr über 200 verschiedene Modelle, die vor Ort in reiner Handarbeit hergestellt werden. Wenn ihr schöne Mitbringsel abseits des üblichen Souvenir-Kitsches sucht, solltet ihr auch beim Hanseatischen Design Kontor von Ahoi Marie vorbeischauen. Hier gibt es vor allem Taschen und Keramikwaren mit einfallsreichen maritimen Motiven.

Wenn ihr ein bisschen mehr ausgeben wollt, dann legt euch doch einen Hamburger Friesennerz zu und seid für den Rest eures Lebens für Regenwetter gewappnet. Die Hamburger Firma Derbe stellt seit 2001 besonders modische Exemplare der groben Regelmäntel in knalligen Farben her. Ihre Produkte findet ihr an vielen Stellen in der Stadt.

2. Kemm’sche Kuchen snacken: Diese Gebäckspezialität ist aus keinem anständigen Hamburger Haushalt wegzudenken. Strikt genommen handelt es sich hierbei zwar nicht um einen Kuchen, sondern einen dunklen Keks mit einem recht eigensinnig würzigen Geschmack. Geht es nach den Hamburgern so passen die Dinger zu jeder Mahlzeit, können pur, mit etwas Butter bestrichen oder – und das mag ein wenig merkwürdig anmuten – aufs Brötchen gelegt genossen werden. Bis heute werden die Kekse nach Originalrezept von Johann Georg Kemm aus dem Jahre 1782 hergestellt. Wenn ihr also wissen wollt, wie Hamburg schmeckt, ist das eure Chance. Erhältlich sind sie in fast jedem Supermarkt. In der Nostalgiedose eignen sie sich ebenfalls als kleines Souvenir für die Lieben daheim.

3. Durch den Planten un Blomen flanieren: Diese Parkanlage mitten im Herzen der Stadt ist die grüne Lunge Hamburgs und dank ihrer prachtvollen Pflanzen- und Blumenbeete fast das ganze Jahr über einen Besuch wert. Auf rund 45 Hektar Fläche könnt ihr hier nach einer durchzechten JGA-Partynacht am Ufer idyllischer Bächlein und kleiner Seen im Gras chillen. In den Sommermonaten finden hier zudem täglich Wasserlichtkonzerte statt. Die aufwendig arrangierten Choreographien aus Musik, Wasser und buntem Licht sind ein wahres Spektakel, das ihr einfach gesehen haben müsst.

Hamburg Speicherstadt besichtigen

So wird euer letzter Abend in Freiheit beim JGA Frauen Hamburg eine richtige Sause

Natürlich sollt ihr gemeinsam mit eurer Braut beim JGA in Hamburg nochmal so richtig die Sau rauslassen. So jung kommt ihr schließlich nicht mehr zusammen! In der Hansestadt findet ihr zum Glück die besten Voraussetzungen für eine denkwürdige Partynacht vor. Urige Kneipen zum Vorglühen, schicke Cocktailbars für die elegantere Einstimmung und natürlich hippe Clubs, in denen ihr zu guter Musik die Tanzfläche rocken könnt – Hamburg bietet euch das volle Spektrum an Unterhaltung.

Erster Anlaufpunkt für Nachtschwärmer ist in Hamburg natürlich die Reeperbahn. Hier reihen sich Restaurants, Bars, Theater, Diskotheken und Nachtclubs aneinander. Mit Einsetzen der Dämmerung bricht hier das Leben aus. Das dürft ihr natürlich bei eurem Polterabend nicht verpassen. Schaut unbedingt auch in die angrenzenden Straßen und Plätze St. Paulis, denn auch dort gibt es viel zu sehen. Die ganze Vielfalt des Hamburger Nachtlebens erkundet ihr allerdings am besten bei einer privaten Kiez- und Kneipenführung. Für unvergessliche Erinnerungen sorgen zudem unsere zahlreichen nächtlichen Hen-Party-Aktivitäten, die eurem JGA eine ganz besondere Note geben – seid ihr beispielsweise schon mal von einer echten Stretchlimo zum Club kutschiert wurden? Nein? Zeit das nachzuholen.

Party auf dem Kiez

Die Top 5 der Abendaktivitäten in Hamburg für einen Junggesellenabschied Frauen

AAAA BBBB CCCC DDDD EEEE

Und was darf im Anschluss an die lange Partynacht in Hamburg nicht fehlen? Genau, der Besuch auf dem Fischmarkt: Durchfeiern auf dem Kiez und dann lecker Fischbrötchen und Afterparty ab 5 Uhr morgens.

Unsere 3 Geheimtipps für das Hamburger Nachtleben

1. Zur Ritze: Ihr wollt das ursprüngliche St. Pauli kennenlernen und fürchtet euch nicht vor klebrigen Barstühlen und dem einen oder anderen dummen Baggerspruch? Dann schaut unbedingt auf einen Sprung in diese urige kleine Kneipe vorbei. Zur Ritze gehört zu den bekanntesten und ältesten Lokalen der Reeperbahn und wirkt heute im Vergleich zu seiner Umgebung schon fast museal. Im Keller gibt es seit den 70ern einen Boxring, in dem heute noch Kämpfe stattfinden – übrigens auch mit weiblichen Sportlerinnen. Auch deutsche Promis wie der Schauspieler Jan Fedder oder die Travestiekünstlerin Olivia Jones waren hier schon zu Gast.

2. The Bridge Bar: Ihr wollt es bei eurem Junggesellinnenabschied etwas eleganter angehen? Dann ist die Bridge Bar im Westin Hotel in der Elbphilharmonie genau das Richtige für euch. Gelegen in 37 Metern Höhe bietet euch die Bar mit ihren bodentiefen Fenstern einen unvergleichlichen Panoramablick auf das turbulente Treiben und die Lichter der nächtlichen Hafencity. Zu den Höhepunkten der Getränkekarte gehören einfallsreiche Cocktailkreationen, Weine und Schaumweine sowie im Eichenfass gereifte Spirituosen aus Übersee, die zum Teil gerade erst im Hamburger Hafen eingetroffen sind.

3. Molotow Club: Dieses hippe Etablissement ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Der Grund dafür ist, dass so manch eine heute berühmte Band hier ihren kommerziellen Durchbruch gefeiert hat, unter anderem etwa die White Stripes, Die Toten Hosen, Wir sind Helden, Mando Diao und The Killers. Und auch heute gibt es hier noch die coolsten Partys und Konzerte. 1990 innerhalb der Esso-Häuser am Spielbudenplatz eröffnet, musste das Molotow 2013 aufgrund der Einsturzgefahr des Gebäudekomplexes umziehen. Der Betrieb wurde vorübergehend in die Holstenstraße verlegt. 2014 bezog das Molotow jedoch neue Räumlichkeiten am Nobistor, wo es bis heute residiert.

Wie könnt ihr euch ein Junggesellenabschied Hamburg Paket für Frauen zusammenstellen?

Nichts leichter als das! Ruft uns einfach an, schreibt uns eine E-Mail oder lasst uns eine Nachricht über unser Kontaktformular auf der Webseite zukommen. Einer unserer Reiseberater wird sich dann in Windeseile bei euch melden. Gemeinsam klärt ihr dann, was euch für euren JGA in der Hansestadt so vorschwebt und wie wir euch dabei helfen können.

Ihr wisst schon, wie groß eure Gruppe ist und wann es wohin gehen soll? Na bestens, dann können wir euch schon innerhalb kürzester Zeit ein tolles, aber natürlich erstmal unverbindliches Angebot erstellen. Unser Maßstab dabei sind natürlich immer eure individuellen Wünsche und Budgetvorstellungen. Falls ihr euch bei den genauen Eckdaten des Events noch etwas unsicher seid, ist das auch kein Problem. Wir können auch vorerst mit Beispiel- oder Schätzwerten kalkulieren – nur damit ihr eine Vorstellung bekommt, was alles möglich ist. Für die Details ist später immer noch Zeit. Mit einer Anzahlung von nur 50 Prozent sichert ihr euch dann eure Buchung und müsst euch keine Sorgen mehr machen - Und könnt euch auf euren Tripp freuen!

Klingt doch ganz unkompliziert, oder? Und das ist es auch, denn bei uns seid ihr in gut geschulten und hoch motivierten Händen.

Junggesellenabschied Hamburg All Inclusive Frauen - Wir organisieren das für euch!

Für einen Junggesellinnenabschied Hamburg Ideen zu suchen und diese auch umzusetzen, ist meist Aufgabe der Trauzeugin und – seien wir ehrlich – nicht unbedingt der dankbarste Job der Welt. Jeder will was anderes, dem einen passt das Budget nicht, der andere hat besondere Diätanforderungen und in manchen Fällen kennt man sich gegenseitig noch nicht einmal. Da wird die JGA-Organisation schnell zur Nervenprobe. Investiert in eure geistige Gesundheit und gebt einen Teil der Verantwortung in die Hände von echten Profis!

Wir haben uns schon seit Jahren als die Experten in Sachen Junggesellinnenabschiede in Hamburg etabliert. Wir sind vor Ort unterwegs und dadurch immer über die aktuellen Angebote, Entwicklungen und Trends in der aufregenden Hafenmetropole informiert. Mit unseren Echtzeit-Infos kann kein Travelblog mithalten.

Auch die Verständigung in der Gruppe erleichtern wir euch gerne, indem wir wichtige Infos an alle Mitglieder kommunizieren. Selbst beim Geldeinsammeln müsst ihr euch nicht länger ärgern, denn wir bieten euch ein Bezahlsystem, bei dem jeder für seinen eigenen Anteil aufkommt und separat überweisen kann.

Mit uns macht ihr euch den Branchenführer in Sachen JGA-Partys zum Partner. Unsere Erfahrung im Planen unvergesslicher Vorhochzeits-Events reicht bis ins Jahr 2001 zurück. In dieser Zeit haben wir mehr als 150 Tausend glückliche Kunden und Kundinnen zum Feiern durch ganz Europa geschickt. Wir versprechen höchste Zufriedenheit. Glaubt ihr nicht? Überzeugt euch selbst auf Trustpilot, unsere Bewertungen sprechen für sich.

Wir garantieren euch einen Rundum-Service der auf Wunsch von Ankunft bis Abreise alles abdeckt, was eure Bachelorette Party zu einem gelungenen Lebensereignis macht. Also auf zur JGA-Party eures Lebens nach Hamburg. Verbringt ein Wochenende in der hanseatischen Metropole, das eure Braut garantiert niemals vergessen wird und das euch als Freundesgruppe enger zusammenschweißt!

Pissup Team

Passt Hamburg zu euch und eurer Braut?

Eure Braut zählt zu der Sorte Frau, die sich durch ein offenes Wesen, eine robuste Natur und einen derben Sinn für Humor auszeichnet, dabei aber ein Herz aus Gold hat? Dann könnte ein JGA in der nordischen Metropole genau das Richtige für sie sein, denn hier kann sie gemeinsam mit euch unter Gleichgesinnten feiern. Hamburg ist eine Stadt für echte Charakterweiber, wild wie die See und ohne Furcht. In der Hansestadt können auch die Damen mal ordentlich bechern, ohne gleich schief angeguckt zu werden, schließlich zählen die Hamburgerinnen laut einer Studie zu den größten Schnaps-Drosseln der Republik. Bei einer Tour über die Reeperbahn könnt ihr außerdem einmal richtig loslassen und beim Feiern in urigen Kneipen und krassen Clubs auf ladylikes Verhalten pfeifen. So frei und unbeschwert fühlt ihr euch nur beim Polterabend in Hamburg.